13.12.2007

Großes Interesse für das Thema “Brustkrebs und klinische Studien” in Leoben

Chirurgie organisierte einen Informationsabend mit anschließender Charity-Vernissage.

Dass sich die Chirurgie in Leoben größter Beliebtheit erfreut, sah man vergangenen Montag. An die 100 Interessierte und Betroffene waren in das Krankenhaus gekommen, um sich über das Thema Brustkrebs und klinische Studien näher zu informieren.

Prim. Univ.-Prof. Dr. Hans Rabl lud mit seinem Team, insbesondere Dr. Walter Herz und Dr. Thomas Niernberger zu zwei Vorträgen ein, die dieses Thema näher beleuchteten. In gekonnter Weise schilderte zuerst Dr. Herz die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs. Dr. Niernberger, setzte mit der Erklärung „warum klinische Studien“ wichtig sind fort und zeigte die Vorteile, die sich aus einer Studienteilnahme ergeben, auf. Beeindruckend war die Schilderung der klinischen Studien, die derzeit auf der Chirurgie durchgeführt werden.

Von persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit „Brustkrebs“ berichteten im Anschluss zwei Patientinnen. Erfrischend herzlich und ehrlich waren ihre Worte und haben sicherlich viele im Seminarraum zum Nachdenken gebracht. Betont wurde von beiden die ausgezeichnete Betreuung auf der Chirurgie, die fachlich und menschlich auf höchstem Niveau erfolgt. Für einen netten Ausklang des Abends sorgte die Charity-Vernissage mit Bildern für ein Ziel von Oliver Lepai.

Die ABCSG gratuliert zu dieser gelungenen Veranstaltung!

Oliver Lepai

Zwei Bildserien wurden von Oliver Lepai geschaffen. So symbolisiert er gemeinsame Bemühungen aller Beteiligten, die im Kampf gegen Brustkrebs größte Bedeutung haben, mit Fotografien, auf denen Felder mit Windkraftwerken zu sehen sind. Seine Interpretation: „Nur gemeinsam ist es möglich, die benötigte Energie aufzubringen.“ In die gleiche Richtung zielen Bilder von einem Seil, das auf dem Weg liegt. Nahe liegende Assoziation: „Man muss an einem Strang ziehen, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen!“

Der 28jährige Künstler, der im „Zivilberuf“ als Arbeitsvorbereiter tätig ist, gilt als Multitalent, das sich im Alter von  zwölf Jahren der Musik zuwandte, eigene Lieder textete und komponierte und auch etliche CDs veröffentlichte. Seine Liebe zur Fotografie hat sich im Lauf der Jahre entwickelt und intensiviert. Oliver Lepai absolvierte vor kurzem die Akademie für angewandte Photographie in Graz.

Kontakt Künstler
Oliver Lepai
T: +43 / 676 / 41 42 756
E: oliver.lepai@surfeu.at


mehr Beiträge zum Thema:
, :


Top