18.02.2009

abcsg.gallery und Zertifizierungsfeier am LKH Villach

Großer Andrang herrschte im LKH Villach beim Informationsabend Brustzentrum Villach. Viele Patientinnen, VertreterInnen der Selbshilfegruppen, eine Schauspielgruppe und Interessierte waren der Einladung gefolgt, um dem interdisziplinären Team des Brustzentrums zu gratulieren. Das Zentrum wurde erst vor kurzem zum Brustgesundheitszentrum zertifiziert.

Gerade auf die Zusammenarbeit im Team lege man im Brustzentrum Villach großen Wert, betonte Prim. Univ.-Prof. Dr. Jörg Keckstein, Leiter des Brustzentrums. Und nicht nur das, schon lange pflegt das LKH Villach den Kontakt mit Selbsthilfegruppen, um ein gemeinsames Netzwerk für betroffene Patientinnen zu schaffen.

OA Dr. Frank Tuttlies beschrieb das ärztliche Netzwerk im Brustzentrum. Er verdeutlichte die einzelnen Schritte, die Brustkrebspatientinnen im Zentrum durchlaufen und wie viele ÄrztInnen aus unterschiedlichen Abteilungen dazu beitragen, für jede Patientin die bestmögliche Therapie und Genesung zu ermöglichen. Hilfestellung gibt es auch von anderer Seite, wie die Möglichkeit, am Zentrum Qi Gong oder eine Maltherapie und vieles mehr zu besuchen. Eine Möglichkeit, mit der Diagnose Brustkrebs besser zu recht zu kommen, wurde an diesem Abend vorgestellt – factured borders.

Eine Gruppe von Brustkrebspatientinnen, die über unterschiedliche Theaterelemente (Bewegung, Sprache) einen eigenen Weg gefunden hat, mit ihrer Erkrankung besser umzugehen. Ein Film veranschaulichte die schauspielerische, kreative Auseinandersetzung mit der Erkrankung.

Schlusspunkt der Veranstaltung: die Ausstellung „Breast Friends – Freundschaften fürs Leben“. Ingrid Schnabl von Europa Donna eröffnete die Vernissage und Gabriela Koch, Fotografin und Künstlerin führte die Gäste durch die gesamte Ausstellung.

LKH Villach
Seminarraum Chirurgie
17. 2. 2009


mehr Beiträge zum Thema:
, :


Top