06.10.2011

Die Colorectal Task Force hat wieder eine neue Studie

Start von ABCSG-R05

Mit der Freischaltung des Zentrums IV. Interne Abteilung des Klinikums Wels-Grieskirchen unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef Thaler erfolgte der Startschuss für die Darmkrebsstudie ABCSG-R05. Damit können Patientinnen in Wels als erstes an der Studie teilnehmen.

Bei der neuen R05-Studie wird eine Kombinationsbehandlung von Chemo-, Antikörper- und Strahlentherapie vor der Operation untersucht. PatientInnen mit einem neu diagnostizierten und lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom mit hohem Rezidivrisiko können an dieser Phase II-Studie teilnehmen.

Durch die der kombinierten Strahlenchemotherapie vorgeschalteten Therapiekombination soll die Größe und Ausdehnung des Rektumkarzinoms weiter verringert und gleichzeitig zu einem möglichst frühen Zeitpunkt Einfluss auf möglicherweise bereits im Körper befindliche nicht nachweisbare Absiedelungen (sog. Mikrometastasen) genommen werden. Das darüber stehende Ziel ist natürlich, die Heilungsrate zu erhöhen.

Insgesamt werden 7 Zentren der ABCSG die Studie durchführen.


mehr Beiträge zum Thema:
, :


Top