04.03.2013

ABCSG-R05: Rekrutierung zu Ende

Kombinationstherapie gegen das fortgeschrittene Rektumkarzinom

Vergangene Woche endete die Rekrutierung für ABCSG-R05. Das Studienteam aus Innsbruck rund um Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Eisterer brachte den letzten Patienten ein. Der Endspurt der Studie war erstaunlich – in gerade mal 2 Wochen wurden noch 4 PatientInnen rekrutiert. Die ABCSG bedankt sich bei allen teilnehmenden Zentren.

Insgesamt wurden 25 PatientInnen in die Phase II-Studie eingeschlossen, bei der eine Kombinationsbehandlung von Chemo-, Antikörper- und Strahlentherapie untersucht wird. Die StudienteilnehmerInnen erhalten eine Induktionschemotherapie – also eine Chemotherapie vor der kombinierten Chemo- und Strahlenbehandlung. Es werden zwei verschiedene Chemotherapeutika verabreicht. Am jeweils ersten Tag der drei geplanten Zyklen wird zusätzlich der Antikörper Bevacizumab eingenommen.

Diese Therapiekombination soll eine Verkleinerung des Tumors sowie eine Verringerung seiner Ausdehnung erreichen, um – nach Tumorentfernung – eine höhere Heilungsrate zu ermöglichen. Bis erste Studienergebnisse vorliegen, wird es aber noch einwenig dauern.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top