01.10.2015

ABCSG 41/Olympia Logo

ABCSG 41/OlympiA – alle Zentren aktiviert!

Mit heutigem Tag sind nun alle geplanten Zentren freigeschalten: Insgesamt 21 Zentren in Österreich können nur PatientInnen die doppelblinde Olaparib-Studie einbringen.

Im Januar dieses Jahres wurde bereits die erste österreichische Patientin vom KH St. Josef in Wien randomisiert, global werden 1.320 PatientInnen in 23 Ländern an dieser die multizentrischen Phase-III-Parallelgruppenstudie teilnehmen. Die Rekrutierungsphase läuft bis Frühjahr 2018, bis dahin sollten in Österreich 37 PatientInnen randomisiert sein. Aktuell wurden hierzulande 4 PatientInnen eingeschlossen, weltweit sind es bereits 225 TeilnehmerInnen.

Bei dieser Studie, die die die Wirksamkeit und Sicherheit von Olaparib im Vergleich zu Placebo als adjuvante Behandlung von PatientInnen mit BRCA-Keimbahnmutationen und HER2-negativem Hochrisiko-Brustkrebs beurteilen soll, können auch männlich Brustkrebspatienten mitmachen. Wichtig ist allerdings, dass die PatientInnen eine definitive lokale und neoadjuvante bzw. adjuvante Behandlung abgeschlossen haben.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top