25.07.2017

ABCSG 41/OlympiA: 1.000ste PatientIn kommt aus Österreich!

Am 17. Juli 2017 wurde vom Zentrum Ordensklinikum Linz am Standort Elisabethinen unter der Leitung von Prim. Univ.-Doz. Dr. Ansgar Weltermann die 1.000ste Patientin weltweit eingebracht!

Global sollen 1.500 TeilnehmerInnen an der adjuvanten Olaparib-Studie teilnehmen, sodass mittlerweile 66,6 % des Rekrutierungsziels erreicht sind. An der doppelblinden, placebo-kontrollierten Studie nehmen 340 Zentren in 24 Ländern teil, Österreich beteiligt sich mit 21 Zentren an dem Projekt und soll bis April 2018 insgesamt 37 PatientInnen rekrutieren.
ABCSG 41/OlympiA untersucht Wirksamkeit und Sicherheit von Olaparib im Vergleich zu Placebo als adjuvante Behandlung von PatientInnen mit BRCA-Keimbahnmutationen und HER2-negativem Hochrisiko-Brustkrebs.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top