05.07.2006

“Bilder für die Seele” im Krankenhaus Oberpullendorf

Prim. Dr. Friedrich Hofbauer, der Vorstand der Chirurgischen Abteilung am KH Oberpullendorf – sie ist eines der auf Krebsforschung und -behandlung spezialisierten Zentren der ABCSG:

„ Dieses Bemühen um eine Betreuung in einem ganzheitlichen Sinn, in die auch die Kunst maßgeblich mit einbezogen wird, gehört zu unserem Selbstverständnis als Ärzte, die bemüht sind, den Patienten zu helfen und sie zu heilen. Das drückt auch die Devise der Galerie aus: Bilder für die Seele. Diese Bilder sind tatsächlich Hilfsmittel, deren Wirkung nicht zu unterschätzen ist.“

Bei der Gleichenfeier des Zu- und Umbaues am Krankenhaus Oberpullendorf im Burgenland wurde am 5. Juli im Rahmen der „abcsg-gallery“ eine Ausstellung mit Werken der niederösterreichischen Künstlerin Heidrun Anger eröffnet.Vergleichbare Ausstellungen in Wien und Kärnten wurden von den PatientInnen jedenfalls mit großer Zustimmung angenommen.

Auch Ärzte und Patientinnen des Krankenhauses Oberpullendorf zeigten sich von der neuen Ausstellung begeistert. Gleich im Eingangsbereich wurden 20 Werke der Künstlerin Heidrun Anger platziert und sorgen durch ihre Farben und Formen für eine angenehme, lebensfrohe Atmosphäre.Prim. Dr. Friedrich Hofbauer, der Vorstand der Chirurgischen Abteilung am KH Oberpullendorf dazu: „ Dieses Bemühen um eine Betreuung in einem ganzheitlichen Sinn, in die auch die Kunst maßgeblich mit einbezogen wird, gehört zu unserem Selbstverständnis als Ärzte, die bemüht sind, den Patienten zu helfen und sie zu heilen. Das drückt auch die Devise der Galerie aus: Bilder für die Seele.“


mehr Beiträge zum Thema:
, :


Top