01.10.2009

Zwischenerfolg für ABCSG-C06

Dieser Tage konnte in Österreich der 100. Patient in das internationale Studienprogramm ABCSG-C06 (QUASAR 2) eingeschlossen werden. Der Jubiläumspatient kommt aus Innsbruck und wird auf der Universitätsklinik für Innere Medizin von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Eisterer in der Studie betreut.

Mittlerweile sind 19 Zentren in ganz Österreich aktiv. Bis Ende Juli 2010 wurde die Rekrutierungsperiode der Studie verlängert, so dass für viele PatientInnen noch die Möglichkeit einer Teilnahme besteht. Die internationale Studie wird die Frage klären, ob eine gezielt wirksame Antikörpertherapie mit dem Angiogenesehemmer Bevacizumab die Heilungschancen erhöhen kann. Die Antikörpertherapie erfolgt als Ergänzung zu Capecitabin im Anschluss an die Operation.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top