28.05.2010

Praxispartner-Veranstaltung in Rottenmann

Mammateam von Rottenmann spricht über Brustkrebs und klinische Studien

Es war ein verregneter Abend, aber das war nicht der Grund, warum viele niedergelassene ÄrztInnen aus Liezen und Umgebung zur Fortbildungsveranstaltung „Praxispartner – Ihre Brustkrebspatientinnen im Fokus“ gekommen waren.

Im Gasthof Weichbold waren alle Plätze bis auf den letzten besetzt. Bezirksärztevertreter Dr. Friedrich Drobesch begrüßte die Anwesenden und informierte kurz über die Aufkündigung des Vertrages mit der gewerblichen Sozialversicherung.

Moderator Primarius Dr. Othmar Grabner erläuterte, warum die Chirurgie und die Gynäkologie, die gemeinsam das Mammateam des LKH Rottenmann bilden, vor vielen Jahren bereits eine Kooperation mit der Studiengruppe ABCSG eingegangen sind und überließ dann Prim. Peter W. Klug den ersten Vortrag. Dieser bot einen großartigen Überblick zu Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms mit all den multidisziplinären Herausforderungen, die diese Krankheit beinhaltet. OA Dr. Martin Hasibeter brachte dann die Wichtigkeit von klinischen Studien auf den Punkt und beschrieb anhand von einzelnen ABCSG-Studien, inwiefern sie den Behandlungsstandard beeinflusst und verbessert haben. OA Dr. Dieter Gunegger widmete sich zum Schluss dem Thema Knochengesundheit und dem erhöhten Risiko von Brustkrebspatientinnen, an Osteoporose zu erkranken. Er ging dabei näher auf die Bisphosphonate und auch auf den durch die Studie 12 entdeckten Antitumoreffekt von Zoledronsäure ein. Er leitete dann gekonnt zur aktuellen Studie 18 der ABCSG über, die den Antikörper Denosumab untersucht, der in Zukunft vielleicht eine Behandlungsalternative zum Bisphosphonat sein könnte.

Download Einladung und Programm


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top