13.01.2011

Dr. Thomas Winder PhD

Neues Mitglied der Colorectal Task Force:

Seit kurzem ist die Colorectal Task Force der ABCSG um ein neues und junges Mitglied reicher. Dr. Thomas Winder PhD (31) vom Landeskrankenhaus Feldkirch, Innere Medizin, medizinische Onkologie (Interne E) wird sich in Zukunft insbesondere im Bereich molekularer Marker für die Task Force engagieren.

Seit September 2010 ist Dr. Thomas Winder PhD wieder am LKH Feldkirch. Zuvor war er eineinhalb Jahre in den USA, um als Post-Doktorand im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes an der University of Southern California im Labor von Prof. Heinz-Josef Lenz MD, FACP mitzuarbeiten.

Seine Arztkarriere begann Dr. Thomas Winder PhD in Innsbruck, wo er sein Medizinstudium absolvierte. Noch im selben Jahr schrieb er sich für das postgraduale Doktoratsstudium der Medizinischen Wissenschaft an der UFL – einer privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein – ein. Bereits hier richtete der Vorarlberger sein Interesse auf das kolorektale Karzinom. Auch in seiner Dissertation beschäftigte er sich insbesondere mit dieser Krebsentität, sein Thema: „Different types of K-Ras mutations are conversely associated with overall survival in patients with colorectal Cancer“. Nach seinem erfolgreichen Abschluss hängte der junge Mediziner noch zwei weitere Ausbildungsjahre an, um an der Privatuniversität und der University of Southern California, Norris Comprehensive Cancer Center sein MD-PhD-Studium mit der Thesis „Predictive and prognostic molecular markers in gastrointestinal malignancies“ zu beenden. Jung, fokussiert und engagiert beschreibt den Nachwuchs in der CRTF wohl am besten. Herzlich Willkommen!


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top