Neue Studien der Colorectal Task Force PETACC 8 und QUASAR

13.05.2006

Gegründet, um die klinische Forschung innerhalb der ABCSG im Bereich Darmkrebs voranzutreiben, startet die Colorectal Task Force in den kommenden Monaten mit neuen Studien.

Im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses steht derzeit die Frage, ob Antikörpertherapien („molekularen Therapien“) beim Dickdarmkarzinom als Ergänzung zu den derzeitigen Standardtherapien auch in früheren Stadien der Krankheit im Anschluss an die Operation die Heilungschancen erhöhen können. Die ABCSG verstärkt ihre Forschungsintensität in diesem Bereich und wird noch im laufenden Jahr dazu zwei neue klinische Studien starten.

Insgesamt werden dafür über 500 Patienten für die Teilnahme an diesen beiden Studien in Österreich gesucht. Für die Studie PETACC 8 sind es PatientInnen im Alter von 18 bis 75 Jahren. Dabei wird die Effizienz der Behandlung mit Folfox 4 den Erfolgen einer Therapie mit Folfox 4 und zusätzlich Cetuximab gegenübergestellt.

In der Studie QUASAR wird nach der operativen Entfernung des Tumors die Chemotherapie mit Capecitabine mit einer Therapie verglichen, bei der Capecitabine mit Bevacizumab in Kombination eingesetzt wird.



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top