28.01.2013

LM02 geht gut voran

Bereits 5 PatientInnen sind in der Studie. Aus Niederösterreich wurde ebenfalls dieser Tage kurz nach Initiierung schon der erste Patient in die akademische, perioperative, einarmige, multizentrische Phase II-Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit und Sicherheit einer Kombinationstherapie mit Panitumumab und FOLFIRI an PatientInnen mit unbehandeltem KRAS-Wildtyp-Kolorektalkarzinom mit potenziell operablen Lebermetastasen eingebracht.

Die PatientInnen erhalten vor der Tumorentfernung vier Zyklen á zwei Wochen. Postoperativ wird die Behandlung über acht Chemotherapiezyklen mit FOLFIRI und Panitumumab fortgesetzt. Insgesamt beträgt die Therapiedauer sechs Monate. Das Ziel der Studie ist es, die Vorteile einer verkürzten neoadjuvanten Therapie zu explorieren. Mit der verwendeten Therapiekombination soll zudem die Ansprechrate verbessert werden.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top