Krönender Abschluss von “Hands on Science” in St. Veit an der Glan

17.09.2018

Fast 50 Personen drängten sich am 12. September 2018 im Seminarraum des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan. ABCSG-Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant folgte der Einladung des Vorsitzenden und engagierten ABCSG-Prüfarztes Dr. Viktor Wette wie immer sehr gerne in den Süden und hielt einen Vortrag über die Perspektive der klinischen Forschung, die Veränderungen in der Studienlandschaft und die Auswirkungen der neuen Wirkstoffe auf die Brustkrebstherapie.

Davor stimmte OA Dr. Harald Weiß das Publikum mit einem umfassenden und übersichtlichen Überblick über die aktuellen Therapieoptionen auf die neuen CDK 4/6-Inhibitoren ein und sprach auch über das bei diesen Wirkstoffen so wichtige Nebenwirkungsmanagement und bisherige Studienergebnisse. Zwei Fallpräsentationen aus der Region, präsentiert von OA Dr. Gregor Huber und OA Dr. Maximilian Tomka, rundeten das Programm ab. In der abschließenden Diskussion wurden neben den neuen Wirkstoffen auch generelle Herausforderungen bei der Durchführung von klinischen Studien besprochen sowie die Relevanz der Interdisziplinarität in der Forschung.

Diese erst in diesem Jahr gestartete ABCSG-Fortbildungsreihe für Brustzentren mit dem Focus auf das metastasierte Setting wird hoffentlich im nächsten Jahr fortgesetzt werden können, denn wie sich gezeigt hat, ist das Interesse sehr groß und im kollegialen Rahmen dieser Fortbildung bleiben keine Fragen von BehandlerInnen und MitarbeiterInnen aus der Pflege unbeantwortet, was letztendlich gerade bei neuen Wirkstoffen mit einem noch nicht so bekanntem Nebenwirkungsprofil einen immensen Benefit für die PatientInnen bedeutet.

Auch die lokalen Medien berichteten über die Veranstaltung: www.meinbezirk.at/st-veit



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top