25.03.2010

Dr. Thomas Kann fliegt zum ASCO Kongress

Im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms abcsg.future hat die ABCSG ein Reisestipendium zum Annual Meeting der American Society of Clinical Onocology (ASCO) von 4.-8. Juni 2010 in Chicago vergeben. Den Zuschlag erhielt diesmal Dr. Thomas Kann.

Seit zwei Jahren betreut Dr. Kann als Assistenzarzt u. a. Mammakarzinom-Patientinnen am Institut für Radioonkologie des SMZ Süd – Kaiser-Franz-Joseph-Spital. Bereits zu Beginn seiner Ausbildung konnte er als Prüfarzt am Stoffwechselinstitut seine ersten Erfahrungen mit klinischen Studien machen und unterstützt seit März 2010 die ABCSG in der Durchführung der Studie 18. Bis dato hat der Wiener Arzt noch nie an einer größeren internationalen Veranstaltung teilgenommen und freut sich deshalb umso mehr auf die Reise nach Chicago.

Dr. Thomas Kann: „In den letzten beiden Jahren ist mir zunehmend bewusst geworden, dass insbesondere im Fach Onkologie nur eine intensive, interdisziplinäre Zusammenarbeit zum optimalen Therapieerfolg führen kann. Daher ist die kontinuierliche Weiterbildung und der Besuch von nationalen wie internationalen Fortbildungsveranstaltungen gerade für mich, als jungen in Facharztausbildung befindlichen Assistenzarzt, von großer Bedeutung“.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top