18.10.2010

Besucherrekord bei Patienteninfoveranstaltung in St. Pölten

An die 130 Patientinnen (und auch einige Männer) kamen am Freitag in die Mensa der niederösterreichischen GKK, um mehr über Brustkrebs und Osteoporose zu erfahren.

Prim. Univ. Prof. Dr. Georg Salem von der Chirurgie des LK St. Pölten eröffnete den Informationsnachmittag und führte, sichtlich erfreut über das große Interesse, durch die Veranstaltung. Die ReferentInnen OA Dr. Margit Bachner, Univ. Doz. Dr. Franz Frühwald und OA Dr. Michael Pober gaben einen ausführlichen Überblick über neue Brustkrebstherapien und darüber, wie Osteoporose zustande kommt und welche Therapiemaßnahmen es insbesondere für Brustkrebspatientinnen gibt.

Interessant waren die Erläuterungen, ab wann man von Osteoporose spricht und wie sie diagnostiziert wird. Auch die gängigen Substanzen, die oftmals gegen Osteoporose eingenommen werden, wurden im Detail besprochen und auf so manch falsche Anwendung wurde aufmerksam gemacht. Auch die Studie ABCSG-18 wurde den TeilnehmerInnen vorgestellt.

Kaum beendete der letzte Referent seinen Vortrag, folgten auch schon erste Fragen aus dem Publikum. Damit begann eine rege Frage- und Diskussionsrunde.

Bilder von der Veranstaltung am 15.10.2010

 


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top