07.03.2013

Studie ABCSG-34

ABCSG-34: Rekrutierung läuft hervorragend

Die „Impfstudie“ mit Stimuvax wird nicht nur von den Patientinnen sehr gut angenommen. Auch die teilnehmenden Zentren sind mit Begeisterung dabei. Gestern wurde bereits die 150. Patientin randomisiert.

Eines der 18 durchführenden Zentren konnte gestern die 150. Patientin für die Impfstudie gewinnen. Somit läuft die Rekrutierung hervorragend für die prospektive, offene, randomisierte Phase-II-Studie, mit der der Effekt einer Immuntherapie mit Stimuvax (L-BLP-25) in Kombination mit einer präoperativen Standardtherapie untersucht wird.

Mit der Tumorvakzine Stimuvax soll eine Immunantwort induziert werden. Diese Immunantwort ist charakterisiert durch eine Zunahme von Interferon sezernierenden MUC-1 spezifischen CD4-positiven T-Zellen und die Generation von zytotoxischen Zellen, die den direkten Zelltod MUC-1 exprimierender Zellen auslösen. Bei 90 Prozent aller Mammakarzinome wird MUC-1 überexprimiert und eine falsch verlaufende MUC-1-Glykosylierung beobachtet. Dies lässt einen Boost der tumor-spezifischen Immunantwort in der vakzinierten Patientinnengruppe erwarten.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top