18.11.2013

Studie ABCSG-34

ABCSG-34 in der Zielgeraden – schon 300 PatientInnen randomisiert

Insgesamt 400 Teilnehmerinnen sollen in die innovative “Impfstudie” ABCSG-34 eingeschlossen werden – dieses Ziel ist dank der engagierten Zentren mittlerweile zum Greifen nah.

19 Zentren in Österreich nehmen an dieser prospektiven, offenen, randomisierten Phase-II-Studie teil, in welcher der Effekt einer Immuntherapie mit Stimuvax (L-BLP25) in Kombination mit einer präoperativen Standardtherapie untersucht wird.

Die Erfolgsmeldung zur Einbringung der 300. Patientin kam von der Kooperativen Gruppe Salzburg (LKH Salzburg-PMU) unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Richard Greil. Die Rekrutierung läuft hervorragend, ein Zeichen dafür, dass diese Studie zur therapeutischen Impfung gegen Brustkrebs dankenswerterweise auch von unseren Patientinnen gut angenommen wird.

Die ABCSG dankt allen Zentren für den bisherigen Einsatz und freut sich auf die weitere engagierte Zusammenarbeit!


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top