14.05.2009

3.000 Patientinnen in S.A.L.S.A.

Die Jubiläumspatientin kommt aus Wien und wurde vom Zentrum 1, Universitätsklinik für Chirurgie/Onkologie, in die Studie randomisiert. S.A.L.S.A. zählt zu den größten und bedeutendsten klinischen Studien der ABCSG und ist wissenschaftlich von großem Interesse, weil bis dato keine Studie der letzten Jahre Aufschluss über die optimale Therapiedauer nach 5 Jahren endokriner Therapie gab. Insgesamt können jetzt nur mehr 500 Patientinnen in die Studie eingeschlossen werden.

Die ABCSG hat es geschafft, aus Österreich ein studienfreundliches Land zu machen. Brustkrebspatientinnen haben großes Vertrauen in die 100 beteiligten ABCSG-Zentren und wissen um die Qualität dieser auf Brustkrebs spezialisierten Zentren, die in ganz Österreich klinische Studien für die ABCSG durchführen.

Wie anders könnte man es erklären, dass seit dem Start der derzeit größten Studie des Landes – S.A.L.S.A. – jetzt die 3.000ste Patientin für eine Teilnahme gewonnen werden konnte. An S.A.L.S.A. können hormonrezeptorpositive Brustkrebspatientinnen (nach der Menopause) mit niedrigem Wiedererkrankungsrisiko teilnehmen. Ihnen wird es ermöglicht, ihre Therapie, die normalerweise nach fünf Jahren abgeschlossen wäre, für weitere 2 oder 5 Jahre fortzusetzen.

Wo kann ich mich über S.A.L.S.A. informieren?
Interessierte Patientinnen können sich über die Möglichkeit einer Teilnahme an der Studie jederzeit bei den jeweiligen PrüfärztInnen an den ABCSG-Zentren informieren.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top