2. abcsg.research Meeting: Viele künftige Projekte wurden diskutiert

26.11.2010

Das Interesse für abcsg.research wächst von Monat zu Monat, denn auch zum 2. abcsg.research meeting waren PathologInnen und KlinikerInnen aus allen Bundesländern gekommen, um über neue translationale Projekte, aber auch über Verbesserungsmöglichkeiten der Zusammenarbeit zu diskutieren.

Univ.-Doz. Dr. Martin Filipits brachte gleich zu Beginn einen kurzen Überblick über die Neuerung innerhalb von abcsg.research und übergab dann an Dr. Zsuzsanna Bagó-Horváth. Sie stellte ein translationales Forschungsprojekt zur Studie 12 vor. Priv.-Doz. Dr. Peter Dubsky ging dann auf eine Reihe von geplanten neoadjuvanten Studien ein, die im Jahr 2011 starten und insbesondere große Unterstützung von Seiten der Pathologien erfordern werden. OA Dr. Alois Lang brachte aus seiner Sicht einen kurzen Input zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei abcsg.research.

Viel Information an einem Nachmittag – anstrengend, aber interessant. Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, folgt eine „Nachlese“.



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top