03.06.2015

ABCSG-18

Pressekonferenz in Wien: Ergebnisse der Studie ABCSG 18 präsentiert

Heute Vormittag fand im Wiener ocean’sky, dem Café im 11. Stock des Haus des Meeres, die Pressekonferenz „Gesunde Knochen trotz Brustkrebs“ statt.

Rund 20 JournalistInnen waren vor Ort, um den geladenen ABCSG-Experten Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil und Univ.-Prof. Dr. Christian Singer bei der Interpretation der Daten von ABCSG 18 zu lauschen.
Prof. Gnant stellte in seinem Vortrag, den er tags zuvor am ASCO vor 25.000 internationalen KrebsexpertInnen gehalten hatte, nochmals die sehr eindeutigen Ergebnisse der Brustkrebsstudie zur Knochengesundheit im Detail vor. „Dieser Benefit muss meiner Meinung nach sehr rasch in der klinischen Praxis Einzug halten, das heißt, dass Denosumab als Zusatztherapie zur Krebsbehandlung mit Aromatase-Inhibitoren baldmöglichst Standard werden sollte“, schloss Prof. Gnant.

Im Anschluss setzte Prof. Greil diese wegweisenden Daten in Relation zur aktuellen klinischen Praxis: „Standardisierte Erhebungen der Knochendichte und insbesondere der Befragung der Patientinnen nach knochenrelevanten Ereignissen sollten dringend inauguriert werden. Die in Österreich in der klinischen Praxis derzeit stattfindenden Evaluierungen der Patientinnen in Hinblick auf Skelettereignisse und Knochengesundheit sind offensichtlich nicht ausreichend. Die entsprechende Alertheit muss erhöht werden.“

Prof. Singer ließ es sich nicht nehmen, Prof. Gnant vorweg zum Erfolg dieser Studienergebnisse und der rezenten Publikation im renommierten Journal „The Lancet“ zu gratulieren, bevor er auf die Sinnhaftigkeit der derzeitigen Knochendichtemessungen einging sowie den positiven Effekt von Denosumab auf Frauen mit normaler Knochendichte betonte: „Für postmenopausale Brustkrebspatientinnen mit erhöhtem Frakturrisiko ist Denosumab schon seit Jahren zugelassen. Allerdings wird man die Studienergebnisse in Zukunft auch mit Frauen mit normaler bzw. leicht verringerter Knochendichte diskutieren müssen.“

Nach einigen zusätzlichen Fragen der MedienvertreterInnen wurde noch das eine oder andere Detail beim Buffet erörtert, bevor man sich auf die Terrasse des Café begab, um bei herrlichem Sommerwetter den beeindruckenden Ausblick zu genießen.

Fotos: © Armin Plankensteiner


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top