25.01.2010

Michael Gnant erhält Claudia-von-Schilling-Preis

Eine der renommiertesten Auszeichnungen für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Brustkrebsforschung erhält der Präsident der ABCSG, Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant am 27. Jänner 2010. Für seine Arbeit „Endocrine Therapy plus Zoledronic Acid in Premenopausal Breast Cancer“ wird ihm an der Medizinischen Hochschule Hannover der Claudia-von-Schilling-Preis verliehen.

Für die Forschungsarbeit rund um die Studie ABCSG-12, die Michael Gnant geleitet hat, wird er mit dem Claudia-von-Schilling-Preis 2009 geehrt, der alljährlich an der Medizinischen Hochschule Hannover verliehen wird. Statutengemäß erfolgt die Vergabe dieses Preises durch die Gesellschaft der Freunde der Medizinischen Hochschule Hannover e. V. als „Auszeichnung für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Brustkrebsheilkunde und der insoweit relevanten Krebsgrundlagenforschung“.

Die Stifterin des Preises, die Kunsthändlerin Claudia von Schilling, hat viele Jahre in Hannover gelebt, wo sie auch wegen Brustkrebs behandelt wurde, ehe sie im Oktober 2003 dem Krebsleiden erlag. Bereits zu ihren Lebzeiten hatte sie die Stiftung eingerichtet, damit auch nach ihrem Tode der Kampf gegen Krebs für andere Frauen weitergeführt wird. Der nach ihr benannte Preis gilt als eine der attraktivsten Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum.

Link: www.cvs-foundation.org

Berichte in den Medien

Wiener Zeitung, 27.1.2010
Der Standard, 1.2.2010
Format, 12.2.2010
People, Februar 2010
Ärzte Krone, 12.2.2010
Jatros Hämatologie & Onkologie, März 2010
Klinik, März 2010
Öster. Apothekerzeitung, 15.3.2010
Doktor in Wien, März 2010
Arzt & Praxis, März 2010
Spektrum Onkologie, April 2010
Journal für private Medizin, April 2010

Medizinische Universität Wien: Michael Gnant erhält den begehrten Claudia-von-Schilling-Preis
» zum Online-Artikel


mehr Beiträge zum Thema:
, , :


Top