Ein voller Erfolg – der 12. Interdisziplinäre Mamma-Diskurs

22.11.2018

Mit über 100 TeilnehmerInnen im Van-Swieten-Saal der MedUni Wien sorgte der mittlerweile 12. Mamma-Diskurs nicht nur für ein volles Haus, sondern auch inhaltlich für einen vollen Erfolg.

Zum ersten Mal veranstaltete die ABCSG diesen Fixpunkt im Veranstaltungskalender in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Senologie. Deren Präsident, Univ.-Prof. Dr. Christian Singer, MPH moderierte gemeinsam mit dem ABCSG-Vorstandsmitglied Univ.-Prof. Dr. Günther Steger, der kurzfristig für Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant eingesprungen war. Und als vielseitiger Ersatzmann war Prof. Steger an diesem Abend sehr gefragt: Auch die erkrankte ABCSG-Vizepräsidentin Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Marija Balic vertrat er professionell und kompetent.

Glücklicherweise konnten alle anderen Vortragenden aber persönlich ihre Übersichtsreferate bzw. Case Reports präsentieren und gaben dem Publikum damit einen umfassenden Überblick über den State of  the Art in der Mammakarzinomtherapie und tiefgreifende Einblicke in die Herausforderungen in der täglichen Praxis und der PatientInnenkommunikation. Es war ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, das die hohen Ansprüche des Fachpublikums jedenfalls erfüllte.

Die drei Fallpräsentationen von Dr. Michael Bolliger, OA Dr. David Fuchs und OA Dr. Simon Gampenrieder gibt es übrigens auch als Literaturstudium „PlusPunkt“ bei allen ABCSG-Veranstaltungen und über den Kooperationspartner vielgesundheit.at sowie als e-learning unter https://www.vielgesundheit.at/fortbildungen/dfp/mamma-diskurs.

Fotos © Nicole Heiling



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top