Ein Abschied mit Wehmut

13.10.2004

Dr. Ines Mader verlässt die ABCSG

Vergangene Woche war es soweit. Dr. Ines Mader, Geschäftsführerin der ABCSG seit 2001, verabschiedete sich von ihrem Team mit einem Fest in der Heurigengegend bei Neustift. Statt der üblichen Abschiedsrede initiierte sie ein Spiel. Begriffe wurden verteilt und jeder aus dem Team musste einen Begriff mit der ABCSG in Verbindung bringen. Für alle kein Problem, so vielseitig hatte sich die ABCSG unter der Führung von Dr. Ines Mader in den letzten Jahren entwickelt. Dr. Ines Mader ihrerseits brachte verschiedene Begriffe mit ihren einzelnen Teammitgliedern in Verbindung und definierte herzerwärmend Stärken und Eindrücke ihrer Mitarbeiter, die sie in den vier Jahren ihrer ABCSG-Tätigkeit gewonnen hatte.

Wie viele Mühe es gekostet hat, die ABCSG zu dem zu machen, was sie jetzt ist, wissen die ABCSG-Mitarbeiter nur zu gut. Deshalb hat man sich als Abschiedsgeschenk für diejenige, die diese Erfolgsära eingeleitet hat, auch etwas Besonderes einfallen lassen: Einen Gutschein für den Besuch der einzigen vier Haubenköchin Österreichs in Filzmoos – Frauenpower gibt es nicht nur bei der ABCSG – um sich einen Tag lang kulinarisch verwöhnen zu lassen. Mit einem Schokoladenbaum wollten sich die ABCSGler in süßer Erinnerung wissen.

Auch der Präsiden der ABCSG, Univ.-Prof. Dr. Raimund Jakesz fand dankende Worte für die scheidende Geschäftsführerin und erwähnte die gute Zusammenarbeit und die schöne und vor allem erfolgreiche Zeit, die mit dem Engagement von Dr. Ines Mader in der ABCSG begonnen hatte.

Bis spät in die Nacht wurde Abschied gefeiert und dabei so manch ein Glas geleert bei dem man auf die Zukunft anstieß, aber auch den gemeinsamen Jahren mit Wehmut nachhing.



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top