01.08.2012

Förderungen von Wissenschaft und Spitzenforschung in Österreich

START-Programm und Wittgenstein-Preis 2013

Der Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) ist Österreichs zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung und dient der Weiterentwicklung der Wissenschaften auf hohem internationalem Niveau. Mit den beiden höchst dotierten wissenschaftlichen Programmen START und Wittgenstein Österreichs will der FWF Top-Forscherinnen und Top-Forschern adäquate Arbeits- und Karrieremöglichkeiten in Österreich bieten.

START-Programm

Mit dieser Ausschreibung haben hochqualifizierte junge WissenschafterInnen abermals die Möglichkeit, auf längere Sicht und finanziell weitgehend abgesichert, ihre Forschungsarbeiten zu planen. Mit dieser Ausschreibung wird letztmalig das Zeitfenster für Beantragungen zwischen mind. 2 bis max. 10 Jahre Postdoc-Erfahrung festgelegt, welche ab 2013 auf max. 9 Jahre und 2014 auf max. 8 Jahre verkürzt wird.

Weitere Informationen zum START Programm, den Anforderungen und Fristen etc. unter www.fwf.ac.at

Wittgenstein-Preis

Das Programm dient der Auszeichnung und Förderung hervorragender SpitzenforscherInnen aller Fachdisziplinen, die herausragende wissenschaftliche Leistungen erbracht haben und in der fachspezifischen internationalen Scientific Community eine anerkannte Stellung einnehmen. Ihnen soll ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei der Durchführung ihrer Forschungsarbeiten garantiert werden.

Details zum Ablauf, den Anmeldeformalitäten, Fristen und Anforderungen etc. unter www.fwf.ac.at



Top