31.01.2014

grünes Licht für ABCSG-33r

Ethikkommission gibt grünes Licht für ABCSG-33R

Am 30. Januar 2014 votierte die Ethikkommission positiv für das Register ABCSG-33R.

In diesem Register sollen Brustkrebs-Patientinnen mit Lymphknotenmakrometastasen erfasst werden, bei denen keine axilläre Dissektion vorgenommen wird. Die Laufzeit ist auf ca. 10 Jahre angelegt.

Principal Investigator Univ.-Prof. Dr. Florian Fitzal ist erfreut: „Die Randomisierung ist ab sofort möglich, wir erwarten 50-80 Frauen aus Österreich pro Jahr. Wir versuchen auch, internationale Zentren für die Einbringung zu gewinnen.“

Sechs Zentren sind für die Online-Eingabe bereits freigeschaltet, drei weitere folgen in Kürze.

Interessierte können sich direkt mit Prof. Fitzal in Verbindung setzen: florian.fitzal@meduniwien.ac.at


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top