Auftakt von Science & Cases in Wien

31.05.2019

Am 28. Mai 2019 startete auch das interaktive Fortbildungsformat „Science & Cases“ in die neue Saison. Den rund 40 TeilnehmerInnen wurde im Hotel Das Triest auch eine Neuerung in diesem seit 2013 sehr erfolgreiche laufenden Format präsentiert: Ab sofort wird es bei jeder Veranstaltung ein Off-Topic-Thema geben, das zwar durchaus Berührungspunkte mit medizinischen Bereichen haben kann, aber letztendlich vor allem für eine breitere Masse interessant sein soll.

Für die Premiere konnte die erfahrene und renommierte Pharmaökonomin Dr. Evelyn Walter vom Institut für pharmaökonomische Forschung gewonnen werden. Sie gab einen umfassenden Überblick über gesundheitsökonomische Analysen sowie deren Ergebnisse und Interpretation, was im Anschluss zu angeregten Diskussionen – auch mit den anwesenden PatientInnenvertreterInnen – führte.

Auch die nachfolgenden Fälle von OA Dr. Arik Galid, Dr. Stephanie Strobl und Dr. Muna Ferner wurden in den Arbeitsgruppen eifrig diskutiert und auch vom Publikum rege kommentiert. Die GruppensprecherInnen Dr. Michael Bolliger, Dr. Maximilian Marhold und Dr. Christine Deutschmann vertraten die Ansichten und Ergebnisse ihrer Arbeitsgemeinschaften hervorragend und brachten sich auch im Plenum immer wieder ein.

Diese Veranstaltung war ein würdiger Auftakt, die nächsten Termin von „Science & Cases“ werden im Herbst stattfinden – seien Sie dabei!



mehr Beiträge zum Thema:
:



Top