ABCSG 52 / ATHENE – Last Patient In

02.12.2021

Mit 02. Dezember 2021 wurde die letzte Patientin in der Studie für Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium eingebracht, somit ist die Rekrutierungsphase mit insgesamt 58 Teilnehmerinnen beendet.

Am 3. Juli 2020 wurde am Salzburger Zentrum von ABCSG-Vizepräsident Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil die erste Patientin in die ABCSG 52 / ATHENE Studie eingeschlossen. Trotz Pandemie verlief die Rekrutierung über den gesamten Rekrutierungszeitraum sehr schnell und liegt – aufgrund der in der Endphase kontrollierten Einbringung – nur ein Monat über der geplanten Rekrutierungszeit.

ABCSG 52/ ATHENE wurde innerhalb der ABCSG entwickelt und wurde an neun Zentren in Österreich unter der Sponsorschaft der ABCSG durchgeführt. Alle teilnehmenden Zentren haben mind. eine Patientin rekrutiert, wobei das Innsbrucker Zentrum von OA Dr. Daniel Egle in dieser Studie mit insgesamt 26 eingebrachten Patientinnen an der Recruiting-Spitze lag. „Last Patient In“ wurde am 2. Dezember 2021 ebenfalls in Innsbruck verzeichnet.

Im Rahmen der ATHENE-Studie sollen die Wirksamkeit und Sicherheit der neoadjuvanten Immunchemotherapie bestehend aus Atezolizumab, Trastuzumab, Pertuzuamb und Epirubicin untersucht werden. Weiters beinhaltet dieses Studienprojekt ein umfassendes translationales Forschungsprogramm mit entsprechend definiertem Studienendpunkt.

Wir gratulieren allen beteiligten Zentren zur Erreichung dieses wichtigen Meilensteins und bedanken uns herzlich bei allen ATHENE-Studyteams für ihren engagierten Einsatz während der Einbringungsphase!  Die ABCSG  freut sich auf die gute Zusammenarbeit im weiteren Studienverlauf.



Mehr Beiträge zum Thema:



Top