05.09.2013

ABCSG-39

ABCSG-39 (APHINITY): Globale Rekrutierung abgeschlossen

Mit 31. August wurde die letzte Patientin in die APHINITY-Studie eingeschlossen, die globale Rekrutierung ist damit erfolgreich beendet.

Nach dem Rekrutierungsende in Österreich haben nun auch die internationalen Partner mehr als 4.800 Patientinnen in die Studie 39 rekrutiert und somit das geplante Ziel erreicht.

An dieser randomisierten, multizentrischen, doppelblinden, Plazebo-kontrollierten Studie nehmen 42 Länder teil. APHINITY geht der Frage nach, ob eine Kombination von Trastuzumab und Pertuzumab die Effektivität der adjuvanten Brustkrebstherapie verbessert – sie vergleicht Chemotherapie plus Trastuzumab und Plazebo mit Chemotherapie plus Trastuzumab und Pertuzumab als adjuvante Therapie bei Patienten mit operablem HER2-positivem primärem Mammakarzinom.

Seit Mai 2012 beteiligt sich die ABCSG mit elf Zentren an dieser Studie, Univ.-Prof. Dr. Günther Steger ist als Coordinating Investigator der Studie für die Durchführung in Österreich verantwortlich.

Wir gratulieren allen beteiligten Zentren zur Erreichung dieses wichtigen Meilensteins und bedanken uns herzlich bei allen APHINITY-Studyteams für ihren Einsatz während der Einbringungsphase!  Die ABCSG  freut sich auf die gute Zusammenarbeit im weiteren Studienverlauf.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top