11.07.2014

Start-ABCSG-40

Neue Studie ABCSG 40 gestartet

Die erste Patientin für die Neoadjuvans-Studie CBYL719A2201 wurde am 17. Juni 2014 randomisiert.

7 Zentren in Österreich wurden bereits initiiert, insgesamt werden sich 11 Zentren an dieser randomisierten, doppelblinden, placebo-kontrollierten Phase-II-Studie beteiligen. Untersucht wird die neoadjuvante Behandlung postmenopausaler Frauen mit hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem Mammakarzinom in 3 Therapiearmen: Letrozol plus Placebo, Letrozol mit Buparlisib (BKM120) und Letrozol mit dem neuen Wirkstoff BYL719, einem Phosphoinositid-3-Kinasen (PI3K)-Inhibitor, der in vorangegangenen präklinischen Laborversuchen eine dosisabhängige Anti-Tumorwirkung zeigte.

Studienziel ist es, die Auswirkungen der Therapie auf die komplette pathologische Response (pCR) zu evaluieren.

International werden 360 Patientinnen in die Studie eingeschlossen, Österreich beteiligt sich mit 40 Patientinnen. Coordinating Investigator ist Executive-Committee-Mitglied der ABCSG OA Dr. Michael Hubalek.

Wir freuen uns auf die engagierte Mitarbeit der ABCSG-Zentren bei diesem spannenden Projekt!


mehr Beiträge zum Thema:
:

  • Noch keine weiteren Beiträge

Top