17.09.2004

Gesellschaft für chirurgische Onkologie unter neuer Führung

Präsident kommt aus den Reihen der ABCSG

Univ.-Prof. Michael Gnant wurde mit Wirkung vom 16. September 2004 für 3 Jahre zum Präsidenten der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie – ACO-ASSO bestellt. Diese wissenschaftliche Fachgesellschaft, die aus der früheren ACO der Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie hervorgegangen ist, und im letzten Jahr einen großen Aufschwung erlebt hat, ist mit fast 400 Mitgliedern eine der größten onkologischen Vereinigungen des Landes (www.aco-asso.at). Qualitätssicherung, Ausbildung, und die Durchführung von Studien sind die wichtigsten Aktivitäten dieser Gesellschaft, die auch als Plattform der ersten Mamma-Studien für die ABCSG große Bedeutung hat.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top