29.01.2009

Gelungenes Re-Start-Meeting ABCSG-C05/Petacc 8

Das Interesse für Kolorektalstudien und neue Forschungsergebnisse zu dieser Krebsentität ist groß. Das Re-Start-Meeting wurde trotz schlechter Witterungsverhältnisse von vielen ÄrztInnen aus ganz Österreich besucht.

Trotz ärgsten Schneefalls waren viele ÄrztInnen und Study Nurses der ABCSG zum Re-Start-Meeting in die Kulturhauptstadt gekommen. Mit interessanten Ausführungen zum Ras Gen als Prediktor für die Therapie des kolorektalen Karzinoms begann Prof. Dr. Ewald Wöll vom Krankenhaus Zams. Er beschrieb die aktuelle Datenlage mit den beiden Studien CRYSTAL und OPUS und zog den Schluss, dass aufgrund dieser Daten, trotz der Tatsache, dass diese retrospektiv erhoben wurden, bei PatientInnen mit metastasiertem kolorektalem Karzinom ein Routinetest zum K-Ras Mutationsstatus erfolgen muss. Prof. Dr. Gerald Höfler erläuterte im Anschluss die Testung und erwähnte, dass im Jahr 1969 das Ras Gen in der Fachliteratur bereits beschrieben wurde. Erst jetzt erfolgt die Umsetzung in den klinischen Alltag.

Zur Testung: Der Ras-Test ist teuer, wenn man mit einem zertifizierten Kit arbeitet. „Gebraucht wird“, so der Pathologe, „ein qualitativ hochwertiges Untersuchungsmaterial, bei dem die DNA erhalten ist und die Tumorzellanzahl bekannt ist.“ Prof. Dr. Josef Thaler kam dann zur ABCSG-C05 (Petacc 8) Studie und führte die Neuerungen der Studie aus. Die wichtigsten: In die Studie können nur mehr  K-RAS Wild Typ (WT) PatientInnen eingeschlossen werden. Es erfolgt bei allen PatientInnen eine prospektive Bestimmung des K-RAS Status. Als letzter Referent brachte Prof. Dr. Wolfgang Eisterer Highlights des ASCO GI, darunter zwei Studien zum Magenkarzinom mit der Substanz S1, eine neue Amplikationsform beim Pankreas Karzinom und Updates zu Cetuximab.

Im Anschluss an das Meeting gab es zu den medizinisch wissenschaftlichen Themen einen kulturellen Ausgleich: Die TeilnehmerInnen konnten die Ausstellung „Best of Austria“ im Lentos besuchen, was von vielen genutzt wurde.

LENTOS – Kunstmuseum Linz
Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz
am 28.Jänner 2009

Bilder von der Veranstaltung


mehr Beiträge zum Thema:
:

  • Noch keine weiteren Beiträge

Top