20.04.2011

ABCSG-26/SOLE: 1. Patientin kommt aus Innsbruck

Erst gestern, 19. April, haben OA Dr. Michael Hubalek und das Studyteam der Univ.-Klinik f. Frauenheilkunde Innsbruck, die erste Patientin für die Teilnahme an der neuen internationalen SOLE-Studie gewonnen. Heute sind es bereits 2.

Die Univ.-Klinik für Frauenheilkunde Innsbruck ist eines der ersten Zentren der ABCSG, das bereits in den vergangenen Wochen für die Brustkrebsstudie ABCSG-26/SOLE freigeschaltet wurde. Hinzu kommen noch die beiden Wiener Zentren: die Univ.-Klinik für Frauenheilkunde Wien und die Kooperative Gruppe Chirurgie/Onkologie der Meduni Wien. In den kommenden Wochen sollen alle geplanten ABCSG-Zentren für die internationale Studie, bei der es um eine verlängerte sequenzielle Antihormontherapie geht, folgen.


mehr Beiträge zum Thema:
:


Top