ABCSG 45 Studiendetails *


Eine prospektive, offene, randomisierte Phase II Studie mit Carboplatin/ Olaparib zur prä-operativen Behandlung von Patienten mit triple-negativem primärem Brustkrebs und einem positiven homologen Rekombinations-Defizit-Status.

Studienstart:
06/2019
Coordinating Investigator:
Christian Singer, Wien
Status:
offen
Stichprobenumfang:
90 (national)

Kontakt ABCSG-Studienzentrale

E-Mail: info@abcsg.at
Telefon: +43 1 408 92 30
Fax: +43 1 409 09 90

Studiendesign:

ABCSG 45 Studiendesign

Behandlungsarme:

A (experimentell): Olaparib (Lynparza ®): 200 mg tgl oder 300 mg tgl oder 400 mg tgl plus Carbolatin: AUC = 5 // Arm B: Docetaxel 75: mg/m², Doxorubicin: 50 mg/m², Cyclophosphamid: 500 mg/m²

Primäres Studienziel:

Vergleich der Wirksamkeit von 6 Zyklen prä-operativem Olaparib/ Carboplatin mit 6 Zyklen prä-operativer Standardchemotherapie aus Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid bei Frauen und Männern mit triple negativem Brustkrebs (TNBC) und einer defizitären homologen Rekombination (HRD) des Tumors, evaluiert anhand des Residual Cancer Burden (RCB).

Sekundäre Studienziele:

  1. Vergleich der Wirksamkeit von 6 Zyklen prä-operativem Olaparib/Carboplatin mit 6 Zyklen prä-operativer Standardchemotherapie aus Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid bei Frauen und Männern mit triple negativem Brustkrebs (TNBC) und einer defizitären homologen Rekombination (HRD) des Tumors, evaluiert anhand der Pathologic Complete Response.
  2. Erhebung der Lebensqualität und sexuellen Gesundheit durch Fragebögen von PatientInnen, die von PatientInnen, die mit prä-operativem Olaparib/ Carboplatin oder Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid behandelt wurden. Die Daten werden im Gesamtvergleich sowie im Subgruppenvergleich anhand des menopausalen Status oder Alters zum Zeitpunkt der Randomisierung betrachtet.

Studienziele zur Sicherheit:

  1. Ermittlung einer sicheren und verträglichen Dosis und Behandlungsdauer von Olaparib in Kombination mit Carboplatin
  2. Vergleich der Sicherheit und Verträglichkeit der ermittelten Dosis/ Behandlungsdauer von 6 Zyklen Olaparib/ Carboplatin gegenüber 6 Zyklen Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid

Explorative Studienziele:

  1. Identifikation von Biomarkern für das Ansprechen bzw die Resistenz von PatientInnen mit positivem HRD Status auf Olaparib/ Carboplatin oder Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid
  2. Evaluierung der Konversionsrate zwischen der Art der geplanten OP vor und der durchgeführten OP nach der Behandlung mit Olaparib/ Carboplatin oder Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid
  3. Evalueriung der Rate an positiv diagnostizierten Lymphknoten, wenn eine Konversion von positivem zu negativem Axilliären Lymphknotenstatus vorliegt, anhand von preä-und post-therapeutischer klinischer Untersuchung in PatientInnen, die Olaparib/ Carboplatin oder Docetaxel/ Doxorubicin/ Cyclophosphamid erhalten haben
  4. Evaluierung der OP-assoziierten und anderer periopertaiven Komplikationen mittels Clavien-Dindo Klassifikation

Einschlusskriterien:

  1. Unterschriebene Einverständniserklärung
  2. Mindestalter 18 Jahre
  3. Prä-, peri- und postmenopausale Frauen und Männer mit Kern-biopsiertem, frühem, tripel negativem, invasivem Brustkrebs
  4. Positiver homologe Rekombinations-Defizit-Status in Kernbiposie-Probe der Brust
  5. Abwesenheit von Fernmetastasen (M0) laut institutionellem Standard, max. 90 Tage vor Randomisierung
  6. Unilaterale, früh invasive tripel negative BrustkrebspatientInnen. Falls der Tumor multizentrisch ist und/oder multifokal ist, müssen alle histopathologisch untersuchten Tumorläsionen den pathologischen Kriterien für tripel negativen Brustkrebs entsprechen.
  7. Bereitschaft der/des PatientIn, sich adäquaten Lymphknotenprozeduren zu unterziehen (z.B. Wächter-/axilläre Lymphknotendissektion) laut institutionellen Standards
  8. PatientInnen müssen normale Organ und Knochenmarksfunktion, gemessen innerhalb von 28 Tagen vor der Randomisierung, haben:
    – Haemoglobin ≥ 10.0 g/dL
    – Absoluter Neutrophilenzahl ≥ 1.5 x 109/L
    – Plättchenzahl ≥ 100 x 109/L
    – Gesamt Billirubin ≤ 1.5 x institutioneller oberer normaler Grenzwert
    – Weiße Blutzellenzahl ≥ 3.0 x 109/L
    – AST/ ALT ≤ 2.5 x institutioneller oberer normaler Grenzwert
    – Serum Kreatinin ≤ 1.5 x institutioneller oberer normaler Grenzwert oder Kreatinin   Clearance laut Cockcroft-Gault Formel ≥ 51 mL/min
  9. ECOG Performance Status 0-1
  10. Negativer Schwangerschaftstest (Serum oder Urin) max. 28 Tage vor der Randomisierung für Frauen im gebärfähigen Alter.
  11. Männer und Frauen im gebärfähigen Alter müssen adäquate Verhütungsmittel benutzen, solange Sie behandelt werden und bis 3 Monate danach.
  12. PatientInnen müssen gewillt sein, den Angaben laut Protokoll Folge zu leisten, inklusive aller Behandlungen, Visiten und Untersuchungen.

Ausschlusskriterien:

  1. PatientIn ist involviert in die Planung und/oder Durchführung der Studie (AstraZeneca und ABCSG Angestellte oder Zentrumsangehörige)
  2. Vorherige Randomisierung in die vorliegende Studie
  3. Teilnahme an einer anderen klinischen Studie mit Olaparib innerhalb der letzten 6 Monate vor der Randomisierung
  4. Vorherige Behandlung mit einem PARP Inhibitor, inklusive Olaparib
  5. Vorherige ispilateraler invasiver Brustkrebs und/oder ipsilaterales duktales Karzinom in situ und/oder vorherige Chemotherapie für irgendeine Art von Brustkrebs
  6. PatientInnen mit kontralateralem invasiven Brustkrebs und/ oder kontralateralem duktalen Karznom in situ, das ≥5 Jahren diagnostiziert und kurativ behandelt wurde, dürfen teilnehmen
    • Bilateraler invasiver Brustkrebs
    • PatientInnen mit sekundären, primär malignen Erkrankungen dürfen nicht teilnehmen, außer
      • adäquat behandelte nicht-metastasierende, nicht-melanome Hautkrebserkrankungen, kurativ behandelter in situ Krebs des Cervix. Stadium 1, Grad 1 endometrisches Karzinom oder
      • andere kurativ behandelte maligne Erkrankungen, die ≥ 5 Jahre vor der Randomisierung diagnostiziert wurden, ohne Beweis einer bestehenden Krankheit seit mind. 5 Jahren
  7. Andere schwere, akute und/oder chronische medizinische und/oder psychiatrische Beschwerden und/oder abnormale Laborwerte, wodurch, gemäß der Meinung des Prüfarztes, die Teilnahme an der Studie oder die Einnahme der Medikation ein Risiko für den/die PatientIn darstellen
  8. Gleichzeitige Einnahme von starken oder moderaten Cytochrom P450 3A4 Inhibitoren oder Induktoren
  9. Ruhe EKG mit QTc > 470 msec und/oder Familiengeschichte des langen QT Syndroms
  10. EKG Messungen können innerhalb von 24h widerholt werden und der/die PatientIn ist teilnahmeberechtigt, wenn keine der wiederholten Messungen QTc ≤470 msec aufweist
  11. Echokardiographie und/oder Myokardszintographie Scan mit < 50% linker ventrikulärer Ejektionsfraktion (LVEF)
  12. Gesamtblut-Transfusion innerhalb von 120 Tagen vor der Randomisierung
  13. Schwere Operationen innerhalb von 14 Tagen vor der Randomisierung und/oder PatientInnen, die laut Arztbefund nach einer schweren Operation zum Zeitpunkt der Randomisierung nicht ausreichend genesen sind.
  14. Medizinische Konditionen, die den/die PatientIn unfit für eine prä-operative Chemotherapie machen
  15. PatientInnen, die keine oral verabreichten Medikamente nehmen können und PatientInnen mit gastrointestinalen Beschwerden, welche die Absorption der Medikation beeinflussen können
  16. Schwangere und stillende Frauen
  17. Immunkompromittierte PatientInnen, z.B. PatientInnen, die serologisch positiv für HIV sind oder eine antivirale Therapie erhalten
  18. PatientInnen mit bekannter aktiver Lebererkrankung (z.B. Hepatitis B oder C)
  19. PatientInnen mit bekannter Hypersensitivität gegenüber Olaparib, Platin, Taxan, Doxorubicin oder Cyclophosphamid
  20. PatientInnen, die an unkontrollierbaren Anfällen leiden
  21. Bekannte ≥ Grad 2 Neuropathie

* Studieninformationen beziehen sich auf Protokoll-Version 1.1. Zentren arbeiten immer nach der aktuellsten, lokal positiv votierten Protokoll-Version und daher können einzelne Informationen gegebenenfalls abweichen.




Top